Collaborative Arts

Wasser - wir schwimmen drauf!

THINK! CREATE! WONDER!

Im Sommer 2018 habe ich mit Kindern im Alter von 6-12 Jahre in meiner Werkstatt unterschiedliche textile Schwimmfiguren genäht und diese mit gesammelten leeren Plastikflaschen befüllt. Dieses Projekt hat die Lebenswelt Wasser zusammen mit den Interessen der Kinder aufgegriffen und durch gestalterische Lernprozesse die Sensibilisierung für Umweltverschmutzung einerseits und für nachhaltige Verwendung von scheinbaren Abfallprodukten andererseits gefördert. Die Kinder wurden dabei angeregt, Ausschnitte ihrer eigenen Welt spielerisch zu erforschen und zu entdecken.

Mit großer Begeisterung probierten die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern die genähten Schwimmobjekte im Hirschstettner Badeteich und im Strandbad der Donau an der Pionierinsel bei Klosterneuburg aus. Keiner von uns ging unter. Die leeren Plastikflaschen haben uns wunderbar über Wasser gehalten. Wir staunten über das einzigartige Schwimmerlebnis, das uns allen großen Spaß gemacht hat.

Forschungsstation WAL

Mit Kerstin Wiesmayer habe ich für das Ars Electronica Festival Linz 2015 ein Konzept entwickelt das die Neugier, Fragen, Ideen und Interessen von Kindern in einen gemeinsamen Gestaltungsprozess einlädt.

Im Laufe des Festival wurde ein Objekt geschaffen, das an einen Wal erinnert. Während die Außenhülle entstand, wurde auch der Innenraum nach der Fantasie der Kinder gestaltet.

 

Symbolisch stand der Wal für den sozialen und kreativen Raum, der zum handwerklichen Austausch einlud. Die vielen Ideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beeinflussten das Wachsen des Wal, fütterten ihn mit Plankton und gestalteten den Innenraum.